• Viele Arbeitnehmer fühlen sich wegen ihrer Aufgaben überfordert. Mehr als jeder zweite Beschäftigte leidet mittlerweile unter Müdigkeit und Erschöpfung.

     

    Laut dem Dortmunder Bundesamt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin (BAuA) fühlt sich jeder achte abhängig Beschäftigte (13 Prozent) von seiner Arbeitsmenge überfordert. Gründe seien gemäß einer Umfrage unter 20 000 Erwerbstätigen vermehrter Druck und Hetze, unter anderem hervorgerufen durch neue Technologien.

    Für die Gesundheit der Arbeitnehmer hat das Folgen. Mehr als jeder zweite Beschäftigte klagt mittlerweile unter Müdigkeit und Erschöpfung (53 Prozent) oder Rücken- und Kreuzschmerzen (51), hieß es in der Studie. Weit verbreitet seien auch Symptome wie körperliche Erschöpfung (40), Schlafstörungen (34 Prozent) oder Niedergeschlagenheit (24). Um dieser Entwicklung gegenzuwirken, fordert die Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände eine Novellierung der bisherigen starren Arbeitszeitregeln und plädiert für mehr Flexibilisierung.

    sch, WAZ 15.10.2016

    Weitere Fakten finden Sie im BAuA Arbeitszeitenreport 2016

     

    Comments are closed.