• Voll im Prüfungsstress – Neue Studie des IfADo – Leibnitz Institut für Arbeitsforschung an der TU Dortmund

    In Klausurphasen fühlen sich viele Betroffene besonders gestresst. Dass Stress unser Immunsystem beeinflussen kann, ist bekannt. Psychologen und Immunologen des Leibniz-Instituts für Arbeitsforschung haben nun analysiert, wie sich Prüfungsstress auf unser Abwehrsystem auswirkt. Die Studie ist jetzt im Open-Access-Journal PLOS ONE veröffentlicht worden.

    Die Ergebnisse zeigen, dass sich die Anzahl der Immunzellen im Blut im Verlauf des Prüfungszeitraums verminderten. Das Immunsystem Personen, die schon vor der Prüfungsphase aus individuellen Gründen psychisch belastet waren, reagierte kaum noch auf den akuten Stress durch die anstehende Klausur. Frühere Belastungen könnten das Immunsystem so weit geschwächt haben, dass es nicht mehr adäquat auf vorübergehende Stressbelastungen reagiere, so die Autoren.

    IfADo – Maydych, V., Claus, M., Dychus, N., Ebel, M., Damaschke, J., Diestel, S., Wolf, O., Kleinsorge, T., Watzl, C. (2017): Impact of chronic and acute academic stress on lymphocyte subsets and monocyte function. PLoS ONE 12(11). do

    Weiterlesen der Ergebnisse auf der Seite des IfADo

    Direkt zur Studie :

    Impact of chronic and acute academic stress on lymphocyte subsets and monocyte function

     

    Comments are closed.