Belastungs-Quickcheck

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Klicken Sie auf den unteren Button, um das Formular von Jotform zu laden.

Datenschutzerklärung Jotform

Formular laden


Wenn wir über längere Zeiträume hohen Belastungen ausgesetzt sind, geschehen negative Veränderungen zunächst fast unmerklich und schleichend. Deshalb nehmen wir diese erst einmal gar nicht wahr. Dieser Prozess ist vergleichbar mit der Verschlechterung des Raumklimas, wenn sich mehrere Menschen in einem schlecht belüfteten Raum aufhalten. Die Veränderung wird erst deutlich, wenn man den Raum verlässt und nach einer Weile wieder zurück kommt.
Der Organismus reagiert jedoch nicht so spontan wie unser Geruchssinn, wenn die Belastung kurzzeitig heruntergefahren wird. Deshalb gibt es keinen spürbaren Vorher-Nachher-Effekt der Abweichungen deutlich erkennbar machen würde.
Die Beantwortung der folgenden Fragen kann den Blick für mögliche, belastungsinduzierte Veränderungen schärfen.
Wichtig: Sie erhalten einen klärenden Blick auf Ihre aktuelle Situation. Dieser Zustand kann sich auch wieder in die positive Richtung entwickeln. Entscheidend dafür ist lediglich Ihre Bereitschaft zur Veränderung.

Datensicherheit ist mir wichtig! Ihre Mailadresse ist notwendig, damit Sie Ihr individuelles Ergebnis erhalten. Sie bekommen keinen Spam!

Was Sie konkret für sich tun können, erfahren Sie in Ihrem individuellen Ergebnis und auf den Info-Seiten zu den Präventionsangeboten „Stark im Stress“ beziehungsweise auf der Coaching-Seite beim Thema „Burn-Out-Prävention / Resilienz-Training“. Alternativ können Sie mich selbstverständlich auch direkt kontaktieren.

Informieren Sie sich über die Seminare zur Stress-Prävention!
Informieren Sie sich über Burn-Out-Prävention und Resilienz-Training!
Nehmen Sie direkt Kontakt zu mir auf!