• Der Return on Investment für die betriebliche Gesundheitsförderung liegt zwischen drei und fünf Euro pro investiertem Euro

    Vorbeugung lohnt sich

    Arbeitgeber tun nicht nur ihren Beschäftigten etwas Gutes, wenn sie psychischen Erkrankungen vorbeugen, sondern auch ihrer eigenen Bilanz: “Studien belegen einen Return on Investment für die betriebliche Gesundheitsförderung zwischen drei und fünf Euro pro investiertem Euro”, sagt Nicole Scheibner, Psychologin und Geschäftsführerin der Beratungsfirma StatEval. Und da sind noch nicht einmal die indirekten Effekte einer betrieblichen Gesundheitsförderung einbezogen: Die Identifikation der Beschäftigten mit dem Arbeitgeber steigt, das Betriebsklima verbessert sich.

    Lesen sie weiter in der
    Wirtschaftswoche

    Comments are closed.